Alle inklusive überall dabei!

Inklusion und Teilhabe für Menschen mit Behinderungen in Deutschland
5.11.2009 - Forderungen an die Politik zur Umsetzung der UN-Konvention

Die Inklusion behinderter Menschen, die Einbeziehung und Berücksichtigung ihrer Rechte und Bedürfnisse von Anfang an, sowie die Verwirklichung der Teilhabe behinderter Menschen in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Veranstaltung zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung, zu dem der Deutsche Behindertenrat (DBR ) am Donnerstag, 3. Dezember 2009, in die Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt beim Bund, Luisenstraße 18, 10117 Berlin, einlädt.

Im Frühjahr dieses Jahres wurde die UN-Konvention zur Wahrung der Rechte von Menschen mit Behinderungen auch in Deutschland ratifiziert. Das Aktionsbündnis deutscher Behindertenverbände tritt dafür ein, die politische Agenda entscheidend mitzubestimmen, damit die in der UN-Konvention festgeschriebenen Rechte schnell in die Realität überführt werden. Ein weiteres Schwerpunktthema der kommenden Legislaturperiode wird das Sozialgesetzbuch IX sein. Die Erfahrungen mit dem eher mäßigen Erfolg bei der Umsetzung des SGB IX werden auf dem Prüfstand stehen: Was muss getan werden, um dieses Gesetz mit seinen guten Regelungen vom Abstellgleis zu holen?

Die Veranstaltung will am und zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung Perspektiven der Politik für behinderte Menschen in der kommenden Legislaturperiode aufzeigen, ehe der Staffelstab an den neuen Vorsitzenden des DBR -Sprecherrates übergeben wird.

Das vollständige Programm sowie das Anmeldeformular können Sie hier herunterladen:

 Programm (498,5 KB)
Programm der Welttagsveranstaltung des DBR

 Anmeldeformular (219,5 KB)


© 2004 - 2016 Deutscher Behindertenrat