Meldungen und Artikel 2017

- Deutscher Behindertenrat mahnt: Verbrechen an Menschen mit Behinderung und psychischen Erkrankungen dürfen sich nie mehr wiederholen
- DBR: IPREG - Gegen den Willen von Betroffenen. Zum Referentenentwurf des Intensiv- und Rehabilitationsstärkungsgesetzes
Nach massiven Protesten der Verbände war auch im zweiten Anlauf das Bundesgesundheitsministerium mit einem Gesetzentwurf zur Intensivpflege gescheitert.
- Forderungspapier des Deutschen Behindertenrats zur Barrierefreiheit in der Neufassung des Medienstaatsvertrags
In allen 16 Landtagen ist aktuell die Neufassung des Medienstaatsvertrages (MStV) zu beschließen.
- DBR-Welttagsveranstaltung 2019
Hier gibt es Fotos und Dokumente zur Veranstaltung "Einmischen, mitmischen, aufmischen - Perspektiven politischer Partizipation" anlässlich des UN-Welttages der Menschen mit Behinderungen 2019.
- Erinnerungsveranstaltung der Stiftung Anerkennung und Hilfe: "Zeit, über das Leid zu sprechen"
Der Deutsche Behindertenrat (DBR) begrüßt die aufrichtigen Worte von Herrn Bundesminister Hubertus Heil auf der am 13. Mai 2019 stattgefundenen Veranstaltung zur öffentlichen Anerkennung des Leids und Unrechts außerordentlich.
- Offener Brief an alle Kandidierenden zum Europaparlament
Der Deutsche Behindertenrat fordert mit diesem Offenen Brief alle Kandidierenden zum Europaparlament auf, sich für die Rechte von Menschen mit Behinderungen einzusetzen.
- Offener Brief an die Verkehrsminister*innen zur Koordinierung von Hilfeleistungen auf Bahnreisen
13.2.2019 - Der Deutsche Behindertenrat (DBR) fordert mit diesem offenen Brief alle Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU), die Deutsche Bahn sowie die verantwortlichen politischen Entscheidungsträger auf, umgehend dafür zu sorgen, dass die Koordinierung von Hilfeleistungen für Menschen mit Behinderungen und Mobilitätseinschränkungen auf Bahnreisen durch einen zentralen und für alle Bahnunternehmen einheitlichen Ansprechpartner gewährleistet wird.
- SoVD gibt den DBR-Staffelstab weiter
Zum Abschluss der diesjährigen Fachtagung des Deutschen Behindertenrates am 3. Dezember in Berlin wanderte der Staffelstab für das Sekretariat und den Vorsitz des DBR vom Sozialverband Deutschland (SoVD) zur Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL)
- DBR-Veranstaltung zum Welttag der Menschen mit Behinderungen 2018
Am 3. Dezember 2018 begeht der Deutsche Behindertenrat (DBR) in Berlin den alljährlichen Welttag der Menschen mit Behinderungen.
- Offener Brief an die Institutionen der EU: Wir brauchen einen starken European Accessibility Act und wir brauchen ihn jetzt!
Das Europäische Behindertenforum fordert Einigung zum europäischen Barrierefreiheitsgesetz und hat deshalb einen offenen Brief an die Institutionen der EU veröffentlicht. Der Deutsche Behindertenrat unterstützt diesen Brief ausdrücklich.
- Bundesregierung hat keine Strategie für Menschen mit Behinderungen
Der Deutsche Behindertenrat kritisiert fehlende Umsetzungskonzepte und mangelhafte Strategien für die Teilhabe behinderter Menschen am öffentlichen Leben.
- Archiv "Aktuelles"
Ältere Meldungen aus dem Bereich "Aktuelles" finden Sie hier.
- DBR: IPREG - Gegen den Willen von Betroffenen. Zum Referentenentwurf des Intensiv- und Rehabilitationsstärkungsgesetzes
Der Deutsche Behindertenrat (DBR) begrüßt, dass der Entwurf des Gesetz zur Stärkung der intensivpflegerischen Versorgung und Rehabilitation in der GKV (IPReG) nicht, wie ursprünglich geplant, heute ins Bundeskabinett eingebracht wurde.

© 2004 - 2019 Deutscher Behindertenrat