Pressemitteilungen 2021

-Deutscher Behindertenrat fordert Beibehalten der Impfpriorisierung
31.05.2021 Die bestehende Priorisierung für die Corona-Schutzimpfung soll ab 7. Juni 2021 entfallen. Aus Sicht des Deutschen Behindertenrats ist dieser Schritt verfrüht und gefährdet die Gesundheit von Menschen aus Risikogruppen.


-Barrierefreiheitsstärkungsgesetz erfordert zwingend Nachbesserungen
21.05.2021 Aus Sicht des Deutschen Behindertenrats ist das am 20. Mai 2021 verabschiedete Barrierefreiheitsstärkungsgesetz nur ein Anfang, für mehr Teilhabe sind zwingend Nachbesserungen erforderlich.


-Kosten für Assistenz im Krankenhaus müssen übernommen werden
14.05.2021 Der Deutsche Behindertenrat fordert, die Assistenz im Krankenhaus noch in dieser Legislaturperiode gesetzlich festzuschreiben, um eine adäquate Behandlung von Menschen mit Behinderungen zu gewährleisten.


-Virtuelles Statement zum Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung
04.05.2021 Mitglieder des DBR-Sprecherrats und des DBR-Arbeitsausschusses erheben ihre Stimmen für Inklusion und tragen in kurzen Wortbeiträgen ihre Kritik, Forderungen und Wünsche vor.


-Deutscher Behindertenrat unterstützt die Aktion "Wir für Menschlichkeit und Vielfalt"
23.03.2021 Der Deutsche Behindertenrat zeichnet die am 2. März 2021 gestartete Aktion "Wir für Menschlichkeit und Vielfalt" mit, die für eine offene, vielfältige und inklusive Gesellschaft eintritt.


-Traditionelles Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel
18.03.2021 Deutscher Behindertenrat trifft Bundeskanzlerin Angela Merkel zu einem Online-Gespräch über Corona, Barrieren und Partizipation


-Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus
27.01.2021 Deutscher Behindertenrat gedenkt der psychisch, körperlich und kognitiv beeinträchtigten Menschen, die Opfer des NS-Regimes wurden.


-Fehlende Barrierefreiheit der Corona-Impfzentren
12.01.2021 Der Deutsche Behindertenrat bemängelt unzureichende Barrierefreiheit von Corona-Impfkampagne und zu Impfzentren.

© 2021 Deutscher Behindertenrat