Willkommen beim Deutschen Behindertenrat, dem Aktionsbündnis deutscher Behindertenverbände

Der Deutsche Behindertenrat (DBR) ist ein Aktionsbündnis der maßgeblichen Verbände chronisch kranker und behinderter Menschen. Unter anderem ist es Aufgabe des DBR, die Interessen behinderter und chronisch kranker Menschen und ihrer Angehörigen verbandsübergreifend offensiv zu vertreten. Mehr zum DBR lesen Sie hier: -Wir über uns

Aktuelles:

4. Juni 2024 - Pressemitteilung

-"Stehen Sie nicht länger auf der Bremse, Herr Buschmann!"
4.6.2024 - Seit langem setzt sich der Deutsche Behindertenrat für eine Reform des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) ein. Es braucht klare gesetzliche Regelungen zur Zugänglichkeit und Nutzbarkeit von Gütern und Dienstleistungen, die für die Öffentlichkeit bereitgestellt werden. Auch private Anbieter von Gütern und Dienstleistungen müssen zur Barrierefreiheit verpflichtet werden, mindestens jedoch zu angemessenen Vorkehrungen im Einzelfall.


Pressemitteilung

-Jede Stimme zählt!
3.5.2024 – Anlässlich des Europäischen Protesttags zur Gleichstellung behinderter Menschen am 5. Mai ruft der Deutsche Behindertenrat zur Wahl auf: Wir brauchen ein inklusives, demokratisches und soziales Europa. Jede Stimme zählt!


3. Mai 2024 - Gemeinsame Pressemitteilung

-Patientenvertretung begrüßt Verbesserung der Versorgung schwer psychisch erkrankter Kinder und Jugendlicher
21.3.2024 - Das Plenum des Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) hat heute eine Richtlinie beschlossen, mit der die Versorgung schwer psychisch kranker Kinder und Jugendlicher neu strukturiert werden soll. Die Vorgabe für eine koordinierte und berufsgruppenübergreifende Zusammenarbeit kann die psychiatrischen oder psychotherapeutischen Hilfen verbessern. Die Patientenvertretung, darunter der Deutsche Behindertenrat, begrüßt dies, befürchtet jedoch auch Umsetzungshindernisse.



1. März 2024 - Veranstaltung

"Neuer Schwung für die UN-BRK in Deutschland: Wie weiter nach der zweiten Staatenprüfung?"

Unter diesem Motto fand am 27. Februar 2024 eine gelungene Veranstaltung des Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Jürgen Dusel, und des Deutschen Instituts für Menschenrechte im bcc Berlin statt. Weiterlesen:

-"Neuer Schwung für die UN-BRK in Deutschland: Wie weiter nach der zweiten Staatenprüfung?"

15.2.2024 - Aktuelle Meldung

-Deutscher Behindertenrat ist Mitglied im Bündnis AGG Reform – Jetzt!
15.2.2024 - Der Deutsche Behindertenrat (DBR) gehört zu den Unterzeichnern des Bündnis "AGG-Reform – Jetzt!". Gemeinsam mit zahlreichen anderen Organisationen unterstützt der DBR die vorliegenden Forderungen des Bündnisses und rufen das Bundesjustizministerium auf, diese bei der AGG-Reform zu berücksichtigen.


31.1.2024 - Veranstaltung

DBR-Arbeitsausschuss tagte in Berlin

Am 31. Januar 2024 kamen in Berlin die Mitglieder des DBR-Arbeitsausschusses zu ihrer ersten Sitzung in 2024 zusammen.

Gruppenfoto der Mitglieder des DBR-Arbeitsausschusses

Themen waren unter anderem aktuelle und kommende Gesetzgebungsverfahren, Organisatorisches aktuelle Entwicklungen auf europäischer Ebene und vieles mehr. Zu Gast war Klaus Lachwitz, der den Deutschen Behindertenrat auch beim EDF, dem europäischen Dachverband der nationalen Behindertenorganisationen, vertritt.

31.1.2024 - Veranstaltung

Gedenkfeier für die Opfer des Nationalsozialismus am 31. Januar 2024

Am 31.1. fand die Gedenkfeier für die Opfer der "Euthanasie-Morde" in Berlin statt.
Michaela Engelmeier, die Vorstandsvorsitzende des Sozialverband Deutschland (SoVD), legte im Namen des Deutschen Behindertenrats einen Kranz nieder. Die Verbrechen der Nationalsozialisten an Menschen mit Behinderungen dürfen nicht in Vergessenheit geraten!

Michaela Engelmeier steht am T4-Denkmal in Berlin und blickt auf einige Blumenkränze nieder.

Blumenkranz des Deutschen Behindertenrats, auf der weißen Schleife steht

© 2024 Deutscher Behindertenrat